Mitsegeln in Italien - ein Mekka für Segelfans!

Die 7.600 km lange italienische Küste und ihre Inseln lassen bei keinem Segler Wünsche offen. Es gibt hier vielerlei Segelreviere zu erkunden, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Segelprofis. Hier kommen alle Segelfans voll auf ihre Kosten. Mildes, mediterranes Klima und die thermischen Winde sind optimale Bedingungen für einen Segeltörn. Das beste: in Italien gilt das nicht nur im Sommer sondern das ganze Jahr über! Azurblaues Meer, malerische Küstenstädte und traumhafte Strände mit wunderschönen Panoramen machen einen Segeltörn in Italien ganz sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Die vergleichsweise kurze Anreise nach Italien, die beispielsweise per Flugzeug auch relativ kostengünstig ist, ist ein weiterer Pluspunkt für die italienischen Segelreviere.

 

Wenn du dich für eine unserer Premium-Kategorien entscheidest, garantieren wir, dass die jeweilige Yacht oder der Katamaran nicht älter als 6 Jahre sind. Selbstverständlich sind auch die Yachten und Katamarane in der Standardkategorie in einwandfreiem Zustand und bringen den nötigen Komfort für einen erholsamen Urlaub mit.

Sardinien ist ein unvergleichliches Segelrevier mit traumhafter Natur. Smaragdgrünes Wasser, dass zum Baden, Schnorcheln und Tauchen einlädt und die vielen Inseln mit ihren Naturschönheiten sind ein Garant für bleibende Eindrücke.

Sardinien (Olbia oder Portisco)

Aerial view of a boat in front of the Mo

Die besten Ausganspunkte um die wunder-schöne Inselwelt des toskanischen Archipels zu entdecken sind die Insel Elba und die Bucht von Piombino. Im Süden der toskanischen Inseln können mondäne Häfen wie Talamone am Rand des Maremma Naturparks oder Porto Ercole auf der Halbinsel Monte Argentario angesteuert werden.

Toskana (Punta Ala, Portoferraio

 oder San Vincenzo)

Punta Ala, Pine tree group, beach and se